Broschürentitel: Konferenz BR Mobbing 11. 10. 2015Pressemitteilung:

Die Dokumentation der ersten bundesweiten Konferenz gegen BR-Mobbing vor, die am 11. Oktober 2014 in Mannheim stattgefunden hat, liegt jetzt vor.

In der Broschüre sind wesentliche Beiträge dieser Tagung gesammelt. Neben einem Konferenzbericht sind dies Grußworte von Klaus Stein (2. Bevollmächtigter der IG Metall Mannheim) und Günter Wallraff (Schriftsteller), Referate von Albrecht Kieser („Perspektiven gegen Arbeitgeber-Monster: Die Täter dingfest machen”) und Elmar Wigand („Blinder Fleck Betriebsrats-Bashing”), Stimmen betroffener KollegInnen („Wie habt ihr das durchgehalten?”) sowie nicht zuletzt die Stellungnahme der Angehörigen eines von Mobbing betroffenen BR-Mitglieds.

Diese Texte geben einen Eindruck von dem bedrohli­chen Phänomen des BR-Mobbing, dessen Bedeutung nach wie vor in der Öffentlichkeit meist unterschätzt wird. Mit dem auf der Konferenz verabschiedeten Mannheimer Appell und dessen zunehmender Verbreitung haben wir begonnen, diese Situa­tion langsam zu ändern. Wir rufen weiter dazu auf, diesen Appell zu unterstützen.

Ein Anfang ist gemacht, aber es bleibt noch sehr viel zu tun. Deswegen bereiten wir derzeit die zweite Konferenz gegen BR-Mobbing vor. Sie wird am Samstag, den 17. Oktober 2015, im Mann­heimer Gewerkschaftshaus stattfinden.

Wolfgang Alles
für das Komitee Solidarität gegen BR-Mobbing Mannheim, 2. Mai 2015

pdfDokumentation zum Download875.87 KB